Leitfaden für Eltern


Zuschriften und Anfragen gerne an: peerich@gmx.at

Leitfaden für Springereltern

 

 

 Im Sommer bespringen wir die Schanzen in Bad Ischl/Kaltenbach und im Winter die Kalmbergschanzen "Die oidn Goisara" in Bad Goisern.

 

Sommerbetrieb:

Der Sommerbetrieb wird auf den Mattenschanzen in Bad Ischl/Kaltenbach (in der Nähe der Talstation der Kathrinseilbahn) durchgeführt.

Ausrüstung – Skispringen:

 

Skihelm (später eigener FIS - Skisprunghelm)

Skibrille

Handschuhe

Wachskoffer mit Sommerwachs (Wachs für bis -40°C), Winterwachs in verschiedenen Ausführungen, Bügeleisen.

Der Sprunganzug, die Sprungschuhe und die Sprungski werden vom Verein leihweise zur Verfügung gestellt.

 

Sonstige Sportausrüstung:

 

Inlineskates mit Stecken, Brille, Helm und Schutzausrüstung

Sportsachen für Outdoorsportarten (Hose, Leiberl, Laufschuhe)

 

Neben dem Sommertraining auf der Sprungschanze werden auch viele Ausdauersportarten (voltigieren, klettern, tanzen, schwimmen, Wasserski fahren, Fußball spielen Cross-Country-Lauf, Golf, Tennis spielen, etc.) angeboten. Eine Teilnahme am Training ist UNBEDINGT erforderlich! Sollte es aus terminlichen oder anderen Gründen nicht möglich sein, MUSS der Trainer über das Fernbleiben verständigt werden.

Die Teilnahme an Bewerben im In- und Ausland spielt eine große Rolle! Folgende Sommerbewerbe besucht das NordicSkiTeam:

 

Kindervierschanzentournee in Hinzenbach, Bischofshofen, Reit im Winkl und Berchtesgaden

Ungarische Skisprungmeisterschaften in Köszeg (HUN)

EnergieAG Landescup in Bad Ischl, Hinzenbach und Höhnhart

Freundschaftsspringen in Pellizzano (ITA)

Nachtspringen in Isny im Allgäu (D)

weitere Bewerbe je nach Ausschreibung und Entscheidung des Trainerteams

 

Schanzenarbeiten, Instandhaltungsarbeiten und Arbeiten am Schanzengelände sind von den Springereltern durchzuführen

und werden von den Schanzenchefs ausgeschrieben und eingeteilt. Jedes Springermitglied sollte nach Möglichkeit eine

Aufgabe im Verein übernehmen.

Wie wachse ich die Sprung – und Langlaufski richtig?

2-mal im Jahr jeweils im Sommer und im Winter wird ein Skiwachslehrgang angeboten!

 

Alle Eltern beteiligen sich aktiv an der Suche nach Sponsoren! Sponsorvereinbarungen sind beim Teamleiter   

erhältlich!

 

Winterbetrieb:

Der Winterbetrieb wird auf der Skisprunganlage in Bad Goisern (Kalmbergschanzen "Die oidn Goisara"/Nordisches Zentrum

Ramsau) durchgeführt.

Die Ausrüstung ist dieselbe wie im Sommertraining. Es wäre jedoch ratsam unter dem Sprunganzug Skiunterwäsche zu

tragen und dickere Handschuhe zu verwenden.

 

Sonstige Ausrüstung:

 

Langlaufausrüstung (Skatingski, Stöcke, Skatingschuhe) - können auch nach vorheriger Absprache mit   der

Langlauftrainerin vom Verein bedingt organisiert werden!

Folgende Bewerbe besucht das NTS im Winter:

 

Landescups in Hinzenbach, Bad Goisern und Höhnhart

Landesmeisterschaften SPL/NK in Höhnhart, Hinzenbach oder Bad Goisern

Simona Senoner Gedächtnisspringen in St. Christina in Gröden (ITA)

Weitere Bewerbsteilnahmen entscheidet wiederum der Trainer!

 

Schanzenarbeiten, Beschneiung, Spuren, Instandhaltungsarbeiten, Wartungsarbeiten Verköstigung bei Bewerben   usw.

werden wieder von den Springereltern durchgeführt!

Ausdauertrainings finden in der Turnhalle der VS Pfandl statt.

Langlauftraining meistens einmal pro Woche. Termin und Örtlichkeit wird von der Langlauftrainerin   ausgeschrieben!

      Jeweils zu Beginn der jeweiligen Saison ist ein Pflichtbeitrag von derzeit 125€ zu bezahlen. Dadurch sind

     Transportkosten (für die Kinder zu den Bewerben), Schanzengebühren, Bewerbsgebühren und Geräteverleih abgedeckt.

      Jeder Springer/in muss eine gültige ÖSV Lizenz haben. Anmeldungen werden durch den Verein durchgeführt!

     Alle Eltern beteiligen sich aktiv an der Suche nach Sponsoren! Sponsorvereinbarungen sind beim Teamleiter erhältlich!